Wann brauchen Sie Anforderungsmanagement?

  • Ihre Organisation wird neu strukturiert, verändert sich oder erweitert sich. Neue Arbeitsabläufe entstehen, vorhandene Prozesse samt Akteuren und Verantwortlichkeiten ändern sich. Sie benötigen IT-Verfahren und Anwendungen, die die neuen oder veränderten Prozesse abbilden.
  • Ihre bisherige Software braucht neue Funktionen bzw. muß angepasst oder von neuer Software abgelöst werden.
  • Sie wollen herausfinden, ob sich eine Anpassung der vorhandenen Software noch lohnt, oder ob nicht besser "Alles neu gemacht" werden muss.
  • Sie fragen sich, ob es bereits ein passendes fertiges Produkt gibt, oder ob eine Individuallösung mehr Sinn machen könnte.

Informieren Sie sich darüber, was Anforderungsmanagement ist und welchen Nutzen Sie als Kunde aus Anforderungsmanagement ziehen können.

 

Was ist und was tut Anforderungsmanagement? anzeigen

Anforderungsmanagement, englisch auch „Requirements Engineering“ bedeutet das systematische Erheben und Dokumentieren von Anforderungen an ein Produkt, als Voraussetzung für eine kosteneffektive und nachhaltige Realisierung desselben. Anforderungsmanagement ist ein fundamentaler Querschnittsprozess über den gesamten Produktlebenszyklus.

Der Moment, in dem Sie ein Produkt oder Prozess neu schaffen, einführen oder verändern wollen, ist der Startschuß für Anforderungsmanagement. Ich führe Interviews und Workshops mit Ihnen durch, um gemeinsam mit Ihnen zu formulieren, was konkret Sie wollen und brauchen.

Ich unterstütze Sie dabei, alle Anspruchsberechtigten (Stakeholder) zu ermitteln, die wichtige Anforderungen und Bedingungen an ein Produkt stellen, ohne deren Kenntnis eine Realisierung ganz schnell scheitert. Ich frage stets auch nicht-funktionale Anforderungen ab wie z.B. finanzielle, juristische oder zeitliche Vorgaben und Bedingungen.

Verschiedene Projektbeteiligte haben aber oft auch verschiedenen Vorstellungen und Ansprüche an ein neues Produkt. Ich vermittele bei Interessenskonflikten und verhandele eine tragfähige Lösung.

Als Basis aller Anforderungen an ein Produkt dient eine gründliche Prozessanalyse. Ich analysiere Ihre Arbeitsabläufe und kläre, wer mit wem oder was wann und wie über welche Schnittstelle interagiert und mit welchem Ergebnis.

Als Anforderungsmanager arbeite ich auch gerne dem Projektmanager zu. Zu klärende Fragen sind hierbei: Welche Anforderungen bestehen bezüglich der Projekt-Arbeitsabläufe? Müssen gegebenenfalls Projektmodelle angepasst werden?

Während und nach der Realisierung des Produkts sorge ich auch dafür, dass neue oder zu ändernde Anforderungen aufgenommen und mit allen Projekt-Beteiligten abgestimmt werden.

Kontaktieren Sie mich jederzeit gerne. Ich freue mich auf Sie und bin neugierig auf Ihr Vorhaben.

Warum Anforderungsmanagement? Was ist Ihr Nutzen? anzeigen

Rund die Hälfte aller Projektabbrüche sind auf mangelnde Anforderungserhebung zurückzuführen!

Dies ist mehrfach nachgewiesen worden. Es lohnt sich deshalb für Sie, in gründliches Anforderungsmanagement zu investieren. Denn die Folgekosten, die Ihnen wegen Missverständnissen und nicht ausreichend gründlich definierter Prozesse oder Funktionen entstehen, sind um ein vielfaches höher, wie folgender mittlerweile berühmt gewordener Cartoon zeigt (Abb.2)

Systematisches Anforderungsmanagement hilft weitestgehend oben veranschaulichtes Dilemma zu vermeiden. Somit hat der Kunde durch die hier angebotene Dienstleistung folgenden Nutzen und Mehrwert:

  • Anforderungsmanagement präzisiert die gesamte Projektplanung und sorgt für hohe Genauigkeit bei der Aufwands- und Kostenabschätzung des Projektes.
  • Alle benötigten Informationen für die Umsetzung des Produktes stehen an zentraler Stelle zur Verfügung und müssen nicht erst zeit- und kostenaufwändig zusammengesucht werden.
  • Alle Informationen sind stets aktuell, korrekt, vollständig, für alle Beteiligten verständlich und verbindlich. Somit hat jeder Projektbeteiligte einen einheitlichen Wissensstand.
  • Durch dokumentiertes Wissen kann Ihr ganzes Unternehmen profitieren, nicht mehr nur wenige Wissensträger. Sie eliminieren damit Wissensinseln.
  • Anforderungsmanagement ist die beste Grundlage für Produktevaluierungen oder Ausschreibungen.
  • Gründlich definierte Anforderungen sind essentielle inhaltliche Bestandteile eines Vertrages zwischen Kunden und Produktanbietern bzw. Dienstleistern. Anforderungsmanagement sorgt somit für gute, stabile Verträge.
  • Sie als Kunde können jederzeit die Einhaltung Ihrer Vorgaben anhand Ihrer präzise dokumentierten Anforderungen überprüfen.
  • Änderungen können rechtzeitig und kontrolliert während des Produktionsprozesses vorgenommen werden und nicht erst unter großen Zeit- und Kostenaufwänden am fertigen oder fast fertigen Produkt
  • Anforderungsmanagement schafft beste Voraussetzungen für höchstmögliche Produktqualität.
  • Anforderungsmanagement maximiert die Chancen auf Einhaltung des vereinbarten Fertigstellungstermins, da die Produktimplementierung auf Grund eines definierten Projektprozesses viel schneller abläuft.
  • Sie zahlen das, was Sie bekommen wollten und nicht das, was andere sich darunter vorstellten und meist viel teurer ist.

Kontaktieren Sie mich jederzeit gerne. Ich freue mich auf Sie und bin neugierig auf Ihr Vorhaben.